Laden...

Umweltmanagement nachhaltig umsetzen

Beim Projekt ÖKOPROFIT® werden Unternehmen aktiv dabei begleitet, praktische Maßnahmen zur Umweltentlastung zu erarbeiten sowie gleichzeitig Kosten zu reduzieren – beides ein wichtiger Beitrag für die nachhaltige Entwicklung der Region. ÖKOPROFIT® (ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte UmweltTechnik) ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landkreise Aichach-Friedberg und Augsburg sowie der Stadt Augsburg. Seit 2001 werden mit dem Projekt Unternehmen bei der Verbesserung ihrer betrieblichen Umweltbilanz unterstützt.

Unternehmen, die am Projekt ÖKOPROFIT® teilnehmen, senken langfristig Umweltbelastungen und Kosten. Sie ergreifen technische und organisatorische Maßnahmen, um Rohstoffe, Wasser und Energie einzusparen, Abfall zu vermeiden sowie Emissionen zu reduzieren. Dass die Einsparungen gewaltig sind, zeigen die Zahlen: 11.667 kWh Strom, 12.962 kg CO2, 4.290 kg Restmüll und 30.000 l (Ab-) Wasser sparen die teilnehmen Betriebe des Jahrgangs 2018/2019 in der Region A³ gemeinsam pro Jahr – dies entspricht einem Gesamtersparnis von 32.459 Euro. Neben den hohen Umweltentlastungen zeigt die Projekterfahrung, dass betriebswirtschaftlich positive Effekte nicht lange auf sich warten lassen. Bereits nach einem Jahr rechnen sich viele Investitionen, die die Firmen für ein ÖKOPROFIT-Projekt getätigt haben. Ein positiver Nebeneffekt: Auch die eigene Belegschaft wird für Umweltthemen sensibilisiert.

Einstieg in ein nachhaltiges Umweltmanagement

Auf dem Weg zum ÖKOPROFIT®-Zertifikat durchlaufen die Unternehmen eine Prüfung nach deutschlandweit einheitlich festgelegten Kriterien. Diese Kriterien, die vom ÖKOPROFIT®-Netzwerk Deutschland festgelegt wurden, garantieren einen hohen Standard des betrieblichen Umweltschutzes. Vor dem Erhalt des Zertifikats erfolgt die innerbetriebliche Datenerhebung, Maßnahmenprüfung und -entwicklung sowie die Einleitung organisatorischer Maßnahmen. Dabei werden die teilnehmenden Betriebe durch individuelle Beratung, Workshops, Vorträge und Erfahrungsaustausch begleitet. Zudem können kleine und mittlere Unternehmen über das Bayerische Umweltberatungs- und Auditprogramm eine Förderung erhalten. Eine neue Einsteigerrunde ist für Ende 2020 geplant. Am 19. Februar 2020 fand für Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum A³ auch ein kostenfreier Zusatzworkshop zu den Themen Umweltmanagement und Klimaschutz statt.

Die ausgezeichneten ÖKOPROFIT®-Betriebe des Jahrgangs 2018/2019:

  • Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen der Stadt Augsburg
  • DALOG Diagnosesysteme GmbH
  • esz AG calibration and metrology
  • Landratsamt Aichach-Friedberg
  • Vollwertbäckerei Schneider KG

Gemeinsam für Nachhaltigkeit: Der ÖKOPROFIT®-Klub

Haben Unternehmen die Einsteigerrunde erfolgreich absolviert und ein ÖKOPROFIT®-Zertifikat erhalten, besteht in der Region Augsburg die Möglichkeit, als Teil des ÖKOPROFIT®-Klubs mit anderen Unternehmen aktiv in Kontakt zu bleiben. Seit 2002 stellt der Klub ein festes Netzwerk für Unternehmen zum Erfahrungsaustausch und zur Verbesserung der betrieblichen Umweltleistung dar. Dabei werden neue Maßnahmen erarbeitet und aktuelle umweltrelevante Themen besprochen – um auch langfristig Schritte in Richtung Nachhaltigkeit und damit in Richtung Zukunft zu gehen. Am 20. November 2019 startete die 13. Klubrunde, die gleichzeitig das 20-jährige Jubiläum von Ökoprofit Augsburg bedeutet. Eine Auswertung der letzten 20 Jahre wird die großen Einsparerfolge aufzeigen.

Im Jahr 2019 wurden elf Unternehmen im Rahmen des ÖKOPROFIT®-Klubs erneut zertifiziert:

  • Bäckerei Konditorei Wolf GmbH
  • Firmengruppe Appl Holding GmbH & Co. KG
  • Fujitsu Technology Solutions GmbH
  • Hörauf & Kohler GmbH
  • JAUDT Dosiertechnik Maschinenfabrik GmbH
  • Lechwerke AG
  • Presse-Druck- und Verlags-GmbH
  • Schlagmann Poroton GmbH & Co. KG
  • SGL-Gruppe, Standort Meitingen mit folgenden Firmen: Brembo SGL Carbon Ceramic Brakes GmbH, SGL Carbon GmbH, SGL Technologies GmbH
  • SHOWA DENKO CARBON Products Germany GmbH & Co. KG
  • Stadtwerke Augsburg (verschiedene Standorte)

Bildquellen

  • Abschlussveranstaltung Ökoprofit800x600: Simone Graßler/Landratsamt Augsburg

3 Tipps zum Nachmachen:

  • Mit Umweltmanagement Ressourcen sparen und Kosten senken
  • Mitarbeiter für Nachhaltigkeitsthemen sensibilisieren
  • Förderung des Projekts in Anspruch nehmen und langfristig mit anderen Austauschen

Ralf Bendel

Umweltamt Augsburg
An der Blauen Kappe 18
86152 Augsburg
Tel 0821 324-7322

Charlotte Martin-Stadler

Landratsamt Aichach-Friedberg
Münchener Starße 9
86551 Aichach
Tel 08251 92-365

Sebastian Dold

Klimaschutzmanager für den Wirtschaftsraum Augsburg
Landratsamt Augsburg
Prinzregentenplatz 4
86150 Augsburg
Tel 0821 3102-2423

Kategorien

, , ,

Tags

Auszeichnung, Landkreis Aichach-Friedberg, Landkreis Augsburg, Ressourceneffizienz, Stadt Augsburg, Umweltmanagement, Umweltmanagementsystem